Laden...
Digital2019-02-11T10:31:07+01:00
First digital Selfie

My first Selfie.

Mit der Kodak DC25. 1997.

Als mein Freund mir meine erste digitale Kamera schenkte, war das für uns beide enttäuschend. Ich inspizierte die winzigen pixeligen Fotos der Kodak DC25 und schaute ihn ratlos an. Ich war Presse-Fotografin und dachte noch in Druckauflösungen. Das war 1997. Links mein erstes Selfie. In Originalauflösung. Die kleine Kamera hatte meinem armen Studentenfreund ein Vermögen gekostet: Rund 360 DM. Der angehende Ingenieur war sich meiner Begeisterung über diese Innovation sicher gewesen. Ich zog nur eine Schnute, weil ich den Kult noch nicht erkannte. Und nicht verstand, wie sehr digitale Fotografie die Gesellschaft verändern würde. Heute schau ich genauer hin. In dieser Rubrik erzähle ich Geschichten aus Digitalien.

Upload.

Wir sollten die Digitalisierung mitgestalten.

Wir alle sollten das tun. Mitgestalten. Mitreden. Mitmachen. Und auch manchmal stoppen. Denn Technik sollte dem Menschen dienen. Nicht umgekehrt.

Neues aus Digitalien

Gedanken und Meinungen zu unserer digitalen Zukunft

Sesshaft werden, die Welt ins Dorf holen: CoWorking im Herzogtum Lauenburg

Hier ist es ruhig geworden, und daran ist nicht nur Corona Schuld. Die Reiserei hat erstmal ein Ende, auf dem Dorf bin ich sesshaft geworden. Und damit mir hier nicht langweilig wird, hab ich mir ein neues Projekt ausgedacht: Ich würde gern ein CoWorking-Makerspace-Studio-Café hier im Dorf aufmachen. Das Konzept

Clubhouse: Tipps für den sicheren Einstieg, und überhaupt…

Zum Einstieg gleich meine persönlichen Tipps, wie Ihr am Besten bei Clubhouse einsteigen könnt. Und danach erzähle ich Euch, warum sich das überhaupt lohnt. Clubhouse-Tipp - Invite Für Clubhouse benötigt Ihr aktuell noch drei Dinge: Ein iPhone oder ein iPad, die App aus dem AppStore und eine Einladung (Invite). Es

Women in Digital: Stockfotos lügen und sind dumm und sexistisch

Stellt Euch das vor, Ladies: Ein gut gebauter Mann mit glitzernden Schweißperlen auf dem muskulösen nackten Oberkörper hockt in knallenger Jeans in einem Rechenzentrum und baut da einen Server ins Rack ein. Dass er offenkundig sonst einen anderen Job hat, sieht man an der sinnlosen Verkabelung und daran, dass er

Crowdfunding-Projekt UNObrush: Die Schaumschläger

September 2019 - Crowdfunding-Projekte haben ihren Reiz und sind an sich eine gute Sache: Erfinderische, Innovative, Kreative finden hier finanzielle Unterstützung für ihre Projekte, auf die Banken sich gar nicht einlassen würden. Und man verzeiht den Innovatoren eine Menge. Denn schließlich weiß der Crowdfunder ja, dass er meist Newbies unterstützt,

“The electric light did not come from the continuous improvement of candles.”

Oren Haran

“Wir leben in einer Gesellschaft, die hochgradig von Technologie abhängig ist, in der aber kaum jemand etwas von Technologie versteht.”

Carl Sagan, amerikanischer Astrophysiker (1934–1996)
Nach oben